In a world full of AI

we need more IA.

In einer Welt, in der künstliche Intelligenz immer mehr Menschen Arbeit und Prozesse abnimmt, braucht es mehr Kunst, die uns berührt, begeistert und inspiriert.

Kunst wird mehr den Anspruch haben, aus der Seele gemacht worden zu sein und so den betrachter direkt anzusprechen. In der Seele. Tief.

Der Künstler offenbart sich in seinem Schaffen. Ehrlich. Frei. Nackt.

Und genauso verletzlich ist der Betrachter. Das Bild ist der Mediator für das Unausgesprochene, Vulnerable, Zerbrechliche und doch so Schöne, was immer die Sehnsucht entfacht, geteilt und ausgedrückt zu werden.

Ich habe Ende 2020 die Malerei nach Jahren der Abstinenz wiederentdeckt. Es war ein intensiver Weg, die Zweifel vor Scheitern, schlechter Qualität und möglicher Selbstüberschätzung abzulegen und endlich den ersehnten ersten Pinselstrich zu machen. Unsere Seele ruft uns immer nach Ausdruck. Wenn ich Bilder aus meiner Seele male, kommen Sie auch genauso beim Betrachter an.

Das schaffe ich nur in meinem WHITE ROOM OF WOW.

 

Was ist der WHITE ROOM OF WOW?

Es ist ein Ort in mir. Eine leere Leinwand symbolisiert diesen Raum. Nur wenn ich Erwartungen und Zweifel abstreife, kann ich wirklich aus dem Herzen malen oder mich von meinem Herzen führen lassen. Ich komme in Kontakt mit mir selbst und tanze meine Wünsche, Sehnsüchte und Träume mit Farben auf die Leinwand. Es ist gelebte Inspiration. Farbe und Formen, die zu mir und anderen sprechen. Anfangs war es schwer, meine Werke zu zeigen und damit Euch, Betrachter, einen Blick in meine Seele zu gewähren. Meine Erfahrungen waren jedoch so wunderbar, dass meine Kunst teile und damit mich selbst mitteile.

 

LASS‘ DICH INSPIRIEREN, BERÜHREN, VERZAUBERN ODER EINFACH SCHÖN FINDEN.